closed RABS

Produktbeschreibung

cRABS als Einhausung von aseptischen Prozessen (Abfüllung, Be- und Entladung von Gefriertrocknern usw.). Der Produktschutz wird durch eine Barriere (cRABS-Gehäuse mit Handschuheingriffen) zwischen dem Bediener und dem Produkt erreicht. Durch das Laminar Air Flow System inkl. einer kontrollierten Überdruckregelung erhöht sich die Sicherheit für das Produkt.
Das Ein- und Ausschleusen von Produkten und Material erfolgt über Mouse holes bzw. über geeignete Transfersysteme.
Alle sicherheitsrelevanten Funktionen werden permanent elektronisch überwacht.

RABS = Restricted Access Barrier System (open oder closed)

Technische Details

  • Rohrrahmenkonstruktion mit eingesetzten Blechkassettenelementen in Doppelwandausführung oder Rückluftkanälen
  • Elektrisch überwachte Türen aus Sicherheitsglas mit statischen Dichtungen und Handschuheingriffen (Material Handschuhe: CSM/EPDM)
  • Protokollierte Mock-up Studie
  • Laminar Flow Umluft-System und Überdruckregelung mittels Zu- und Ablufteinheiten
  • LED-Beleuchtung
  • Integration von Transfersystemen
  • Integrierte Steuerung
  • Technische Dokumentation nach Maschinenrichtlinie
  • Qualifizierungsdokumentation
  • GMP/FDA-konforme Ausführung
  • CE-Konformitätserklärung

    Optionen:

  • Integriertes H2O2-Begasungssystem mit Direktinjektion (DIS = Direct Injection System) des Gases unterhalb der Geweberahmen für einen effektiven und stabilen Sterilisationsprozess mit kurzen Zykluszeiten