Personenschutz

Produktbeschreibung

Isolatoren vom Typ PPI bieten Personenschutz beim Handling von toxischen Stoffen. Der Personenschutz wird durch eine Barriere (Isolatorgehäuse mit Handschuheingriffen) zwischen dem Bediener und dem toxischen Stoff erreicht. Zusätzlich wird durch ein HEPA- Zu- und Abluft-Filtersystem ein definierter Unterdruck im Arbeitsbereich des Isolators erzeugt und erhöht somit die Sicherheit für den Bediener. Der Wechsel der Filterelemente erfolgt kontaminationsfrei.

Das Ein- und Ausschleusen von Produkten und Material erfolgt über ein Transfersystem (RTP oder Schleuse).

Der Arbeitsbereich kann manuell mittels einer Sprühpistole mit Wasser gereinigt werden (WIP).

Alle sicherheitsrelevanten Funktionen werden permanent elektronisch überwacht.

Technische Details

Personenschutz Isolator PPI

  • Komplett verschweißtes Edelstahlgehäuse (1.4301) mit Radiuskantungen, Kugelecken und Bodenblech mit Gefälle Richtung Ablauf  für eine gute Reinigbarkeit
  • Klappbare, elektrisch überwachte Frontscheibe aus Sicherheitsglas mit Gasdruckfedern, drucküberwachter, pneumatischer Dichtung und Handschuheingriffen (Material Handschuhe: CSM)
  • Unterdruckgeregelter Abluftventilator
  • Turbulente Belüftung
  • Einfach gefilterte Zuluft sowie doppelt gefilterte Abluft mittels HEPA-Filter H14 in Push-Push Ausführung für den kontaminationsfreien Wechsel
  • Gasdichte, elektrisch betriebene Absperrklappen auf der Zu- und Abluftseite
  • Automatischer Druckabfalltest
  • Leckrate: 2 Vol%/h
  • Sprühpistole für die manuelle Reinigung mit Wasser, Ablauf mit elektrisch betriebenem Membranventil
  • LED-Beleuchtung
  • Integration eines Transfersystems (wählbare Größen: Ø190-350)
  • Integrierte SPS-Steuerung (Siemens S7-300) mit 12“ Touch Panel (B&R)
  • Technische Dokumentation nach Maschinenrichtlinie
  • Qualifizierungsdokumentation
  • GMP/FDA-konforme Ausführung
  • CE-Konformitätserklärung

Personenschutz Isolator PPI+H

  • (Ausführung siehe PPI inkl. folgender Zusatzausstattung für die Schleuse:)
  • Angesetzte Schleusenkammer auf der rechten Seite als Transfersystem
  • Gegeneinander verriegelte, elektrisch überwachte Schleusentüren aus Sicherheitsglas mit drucküberwachten, pneumatischen Dichtungen
  • Passive Belüftung mittels einfach gefilterter Zuluft mit HEPA-Filter H14 in Push-Push Ausführung für den kontaminationsfreier Wechsel
  • Gasdichte, elektrisch betriebene Absperrklappen auf der Zuluftseite
  • Patronen-HEPA-Filter H13 in der inneren Schleusentür zwecks Überströmung


Personenschutz Isolator (Sonderausführung)

Sonderausführung

Sonderausführung auf Anfrage möglich, wie zum Beispiel:

  • Anpassung der Geometrie und Größe (inkl. Mock-up Studie)
  • Automatische Vorreinigung mit Wasser mittels Rotationssprühdüse
  • ATEX-Ausführung
  • Maschinenintegration (Mühle, Waage, usw.)