Rapid Decon Station

Produktbeschreibung

Rapid Decon Stations ermöglichen das Off-line-Sterilisieren von z.B. Monitoringmaterial. Das Material wird in der Station durch das integrierte H2O2-Begasungssystem sterilisiert. Anschließend erfolgt der Transport des Materials in RTP Container z.B. zu einer Abfüllmaschine. Die RDS eignet sich besonders für die Versorgung von Abfüllprozessen in Isolatoren mit Monitoringmaterial im Kampagnenbetrieb.

Technische Details

Rapid Decon Station RDS

  • Komplett verschweißtes Edelstahlgehäuse in einwandiger Ausführung und Rückluftkanälen
  • Klappbare, elektrisch überwachte Frontscheibe aus Sicherheitsglas mit Gasdruckfedern, drucküberwachter, pneumatischer Dichtung und Handschuheingriffen (Material Handschuhe: CSM)
  • Stangen zum Aufhängen von Materialien
  • Laminar Flow Umluft-System und Überdruckregelung mittels Zu- und Ablufteinheiten
  • Gasdichte, elektrisch betriebene Absperrklappen auf der Zu- und Abluftseite
  • Integriertes H2O2-Begasungssystem mit Direktinjektio (DIS = Direct Injection System) des Gases unterhalb der Geweberahmen für einen effektiven und stabilen Sterilisationsprozess mit kurzen Zykluszeiten
  • Zykluszeit: ca. 30 Minuten
  • Integrierte Katalysatoren für das Freispülen nach der H2O2-Begasung (kein Anschluss an die bauseitige Lüftungsanlage notwendig)
  • Automatischer Druckabfalltest
  • Leckrate: 2 Vol%/h
  • LED-Beleuchtung
  • Integrierte SPS-Steuerung mit 15“ Touch Panel
  • Prozessdatenaufzeichnung
  • Technische Dokumentation nach Maschinenrichtlinie
  • Qualifizierungsdokumentation
  • GMP/FDA-konforme Ausführung
  • CE-Konformitätserklärung